Dr.-Ing. Rudolf Zwicker, Der Stahlformenbauer 6/1996

Effektives Projektmanagement im Werkzeug- und Formenbau

Auszug:

Effektive Projektstrukturen bei Automobilunternehmen und deren Zulieferern, wie "simultaneaous engineering" sowie immer kürzere Zyklen der Produktinnovationen zwingen am Prozeß beteiligte Firmen ihrerseits effektive Formen von Projektmanagement einzusetzen. Für, den Werkzeugbau, der auch immer mehr in die Produktentwicklung mit eingebunden wird, bedeutet dies auch teilweise ein Durchbrechen der traditionell handwerklichen Struktur. Von herausragender Bedeutung ist somit bereits in der Angebotsphase bei Kenntnis des Umfanges der Werkzeugherstellung neben der technischen Machbarkeit die Machbarkeit bezüglich Termin bzw. Dauer. Dies bedingt einen jederzeit aktuellen Überblick über die freien Kapazitäten des Betriebes und der jeweiligen Fertigungsgruppen und der Konstruktionsabteilung. Damit sind auch immer stärker Transparenz der Betriebsabläufe und exakt definiertes Informationsmanagement gefordert.

(...)

Download