Allgemeine Geschäftsbedingungen der Dr.R.Zwicker TOP Consult GmbH

Geltungsbereich

Die folgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen regeln das Vertragsverhältnis zwischen Teilnehmenden an Seminaren, Praxistagen und Workshops und der Dr.R.Zwicker TOP Consult GmbH.

Anmeldung/Anmeldebestätigung, Rücktrittsvorbehalt

Anmeldungen zu Weiterbildungsveranstaltungen können online, per E-Mail, Post, Fax oder telefonisch vorgenommen werden. Die Anmeldung wird erst durch schriftliche Bestätigung der Dr.R.Zwicker TOP Consult GmbH per Post nach einer vorherigen Anmeldung rechtsverbindlich.
Die Dr.R.Zwicker TOP Consult GmbH ist berechtigt, eine Anmeldebestätigung im Wege des Vertragsrücktritts zu widerrufen, wenn sich nach der Bestätigung herausstellt, dass es sich bei der angemeldeten Person um einen Wettbewerber der Dr.R.Zwicker TOP Consult GmbH handelt. Die Frist für die Ausübung des Rücktrittsrechts beträgt 14 Tage nach Bekanntwerden des Rücktrittsgrundes.

Jeder rechtverbindlichen Anmeldung liegen die vorliegenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen zu Grunde. Der Gültigkeit anderer Allgemeiner Geschäftsbedingungen widersprechen wir hiermit ausdrücklich.

Zahlungen

Die Teilnahmegebühr für eine Veranstaltung ist ein Woche vor Veranstaltungsbeginn fällig und ohne Abzüge zu zahlen. Die Kosten des Zahlungsverkehrs gehen immer zu Lasten des Teilnehmers. Bei Zahlungsverzug behält sich die Dr.R.Zwicker TOP Consult GmbH den Rücktritt vom Vertrag und die Weitergabe des Veranstaltungsplatzes vor.
In der Gebühr sind die in der Vorankündigung der Veranstaltung benannten Leistungen enthalten, nicht enthalten sind Fahrtkosten oder Übernachtungskosten.
Widerruf / Rücktritt
Dem Teilnehmenden steht ein Widerrufsrecht zu. Die Zahlung der Seminarblöcke erfolgt spätestens eine Woche vor Start des ersten gebuchten Tages und ist Voraussetzung für die Teilnahme am Seminar. Selbstverständlich kann es gewichtige Gründe geben, die es Ihnen nicht ermöglichen, Ihre Anmeldung aufrecht zu erhalten. Wenn uns Ihre schriftliche Abmeldung vorliegt, erhalten Sie die bereits überwiesenen Seminargebühren für die gebuchten Tage in voller Höhe zurück. Sollte jedoch bis zwei Tage vor Beginn des gebuchtenTages keine schriftliche Abmeldung vorliegen, bitten wir Sie um Verständnis, dass wir die Seminargebühren in voller Höhe in Rechnung stellen.

Absage durch den Veranstalter / Programmänderung

Wir können aus wichtigem Grund (z.B. mangels kostendeckender Teilnehmerzahl, wegen kurzfristiger Nichtverfügbarkeit eines Referenten ohne Ersatzmöglichkeit) die Veranstaltung absagen. Der Teilnehmer wird unverzüglich informiert. Soweit möglich werden den Teilnehmern Ausweichangebote zu anderen Terminen bzw. Orten angeboten. Stimmt der Teilnehmer einem Ausweichangebot zu, erfolgt eine kostenfreie Umbuchung, sonst werden bei bereits gezahlten Gebühren diese in voller Höhe erstattet; weitere Ansprüche gegen uns sind ausgeschlossen.

Änderungen in der Organisation, der personellen Besetzung oder dem Ablauf einer Veranstaltung, die keinen wesentlichen Einfluss auf den Gesamtcharakter der Veranstaltung hat, behält sich die Dr.R.Zwicker TOP Consult GmbH vor.

Teilnahmebescheinigung

Jeder Teilnehmer erhält auf Anfrage eine Teilnahmebescheinigung der Dr.R.Zwicker TOP Consult GmbH.

Urheberrechte

Die Tagungsunterlagen sind urheberrechtlich geschützt. Die Vervielfältigung, Weitergabe oder anderweitige Nutzung der Tagungsunterlagen ist nur mit ausdrücklicher schriftlicher Zustimmung der Dr.R.Zwicker TOP Consult GmbH gestattet.

Seminarunterlagen

Grundsätzlich erhält jeder Teilnehmer im Rahmen einer Veranstaltung Seminarunterlagen. Die Veranstaltungen werden von qualifizierten Autoren und Referenten sorgfältig vorbereitet und durchgeführt. Die Dr.R.Zwicker TOP Consult GmbH übernimmt keine Haftung für die Aktualität, Richtigkeit und Vollständigkeit der Beiträge und Unterlagen.

Haftung

Wir schließen unsere Haftung für Pflichtverletzungen, die weder auf vorsätzlichem noch auf grob fahrlässigem Verhalten beruhen, aus, sofern diese nicht Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit oder Garantien betreffen oder Ansprüche nach dem Produkthaftungsgesetz berührt sind. Unberührt bleibt ferner die Haftung für die Verletzung von Pflichten, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrages überhaupt erst ermöglicht und auf deren Einhaltung der Teilnehmer regelmäßig vertrauen darf. Gleiches gilt für Pflichtverletzungen unserer Erfüllungsgehilfen.

Schlussbestimmungen

Für diesen Vertrag und dessen Durchführung gilt ausschließlich das Recht der Bundesrepublik Deutschland. Die Allgemeinen Geschäftsbedingungen bleiben auch bei rechtlicher Unwirksamkeit einzelner Bestimmungen in ihren übrigen Teilen verbindlich. Unwirksame Bedingungen werden durch solche ersetzt, die dem wirtschaftlichen Zweck der unwirksamen am nächsten kommen. Von diesem Vertrag abweichende Vereinbarung sind nur wirksam, wenn sie schriftlich vereinbart werden.

Stand 28.5.2018